« »

Mit Spiel, Spaß und Filmen

Das Cineplex in Germering zeigt, was ein gutes Kinozentrum ausmacht

Schick ist das Foyer, fast schon edel mit seinen warmen Brauntönen. Die sanfte Beleuchtung über langen Holztischen, lederbezogenen Bänken und modernen Bistrotischen lädt direkt zum Verweilen ein – und wären nicht der Duft von frischem Popcorn und die großen Aufsteller der neuen Filme, man würde sich gar nicht in einem Kino wähnen. Mit seinen sieben Sälen wirkt das Cineplex in Germering jedenfalls anders als andere Lichtspielhäuser dieser Größe. Das Gefühl der Massenabfertigung fehlt völlig. Persönlich und freundlich ist es hier und sehr stilvoll: „Bei Opernübertragungen rollen wir sogar den roten Teppich aus“, erzählt Betreiber Michael Rusch, und freut sich, dass die Besucher dann sogar passend in eleganter Abendgarderobe erscheinen.

Die KinoGruppeRusch, das Familienunternehmen, das 1989 in Aichach gegründet wurde, betreibt insgesamt acht Kinos in Deutschland. Der jüngste Zugang war im vergangenen Jahr Germering. Ursprünglich geplant waren hier lediglich fünf Säle. „Wir sind aber sehr froh, dass wir jetzt sieben haben“, sagt Michael Rusch und erklärt: „Dadurch können wir mehr Filme gleichzeitig zeigen, was besonders bei den Filmstarts am Donnerstag wichtig ist.“ Theaterleiter Michael Riedlberger kennt noch einen weiteren Vorteil: „So manche Paare und Familien kommen gemeinsam, gehen in verschiedene Filme und treffen sich dann wieder im Foyer“, hat er beobachtet.

Zwischen 106 und 226 Plätzen hat jeder der barrierefrei zugänglichen Säle – groß genug, um Publikum zu fassen, aber klein genug, um sich nicht verloren zu fühlen. Highlight sind natürlich die „D-Box-Motionseats“, bequeme Sessel, die, je nach persönlicher Einstellung, bei Actionfilmen den Zuschauer sanft bis ordentlich bei Verfolgungsfahrten durchrütteln. Stillsitzen ist dagegen direkt langweilig.

Der Erlebnisfaktor wird im Cineplex ohnehin groß geschrieben. Dazu gehören ebenso der hervorragende Ton sowie Events. Wie das „3-K“, das Kleinkinderkino am letzten Sonntag vor den Schulferien (Eintritt für alle: 4 Euro), das monatliche Frauenfilmfrühstück, „Ladies First“ (Preview mit Sektempfang) oder „Echte Kerle“ (zweites Bier gratis) und „50+ Kino“ (Film plus Kaffee und Kuchen). Höhepunkt ist die Live-Übertragung vom Royal Opera House in London: „Wir wollen für alle Besucher etwas Besonderes bieten“, betont Marketingleiterin Jasmin Seeholzer.

GUSTL-Tipp: Sonntag ist Familientag!


Cineplex Germering
Münchener Str. 1, 82110 Germering
www.cineplex.de/germering
germering@cineplex.de
Öffnungszeiten: spätestens 15 Minuten vor der ersten Vorstellung bis zum Beginn der letzten.